Skip to main content

Unsere Philosophie

Unsere Philosophie lässt sich mit wenigen Worte beschreiben:

Wir entwickeln und realisieren innovative und anspruchsvolle Drehübertrager, die wir für Sie in von uns entworfene hochtechnologische mechatronischen Systeme integrieren. Unsere Produkte erfüllen dabei vollständig die Anforderungen und Erwartungen unserer Kunden für komplexe anwendungsspezifische Drehübertrager in mechatronischen Systemen. Wichtig ist uns die schnelle und kosteneffektive Umsetzung der Entwicklungsprojekte bei hoher Qualität. Wir bringen Produkte mit höchster Innovationskraft erfolgreich zur Marktreife.

Unsere Mitarbeiter

Wir arbeiten am Standort Schwabach mit fünf Ingenieuren und verschiedenen wissenschaftlichen Mitarbeitern und Beratern.

Dr. Harry Schilling

Dr. Harry Schilling beschäftigt sich seit 1997 mit neuen Schleifringtechnologien und hat diese sowohl für konventionelle elektromechanische Schleifringsysteme als auch für kontaktlose elektrische und optische Schleifringsysteme mit geprägt.

Er hat auf dem Gebiet der Drehübertragungstechnologien speziell für die Computertomographie promoviert und mit seinem Buch Schleifringe und Drehübertrager einen ersten Standard geschaffen.

Seit 2001 ist er als Lehrbeauftragter an der TH-Nürnberg mit den Schwerpunkten Optik und Elektronik tätig.  Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Leiterplattendesign für HF-Schaltungen und der EMV.

Mehr als 50 erteilte Patente und über 120 weitere nationale und internationale Patentanmeldungen sowie verschiedene wissenschaftliche Veröffentlichungen enthalten seine Ideen und Erfindungen.

Im Jahr 2014 hat Dr. Harry Schilling die BavarianOptics als Geschäftsführer übernommen.

Dr. Harry Schilling
Dr. Harry Schilling

Jan Gottschalk

Herr Jan Gottschalk ist bei uns für die Entwicklung Elektronik und Optoelektronik zuständig. Seit 2011 beschäftigt er sich als Entwicklungsingenieur (Master Elektronische und Mechatronische Systeme) mit der Auslegung, dem Design und dem Aufbau von Prototypen in der HF-Elektronik. Außerdem ist der Zuständig für das Elektronikdesign von kontaktlosen elektrischen Drehübertragern zur Daten- und/oder Energieübertragung.

Als Entwicklungstools verwendet Herr Gottschalk die Software Altium Designer und Eagle.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Herr Gottschalk mit Tontechnik.

Jan Gottschalk
Jan Gottschalk

Simon Romir

Herr Simon Romir (Dipl.- Ing. (FH) Maschinenbau) ist seit Mitte 2012 als Konstrukteur bei der Bavarian Optics GmbH. Seine Schwerpunkte sind Entwicklung und Konstruktion von Sonnenlichtkollektoren, Datendrehübertragungssystemen und Prüfständen mittels SolidWorks. Herr Romir ist auch verantwortlich für die Durchführung von Festigkeitsberechnungen und Strömungssimulationen. Außerdem ist Herr Romir für unser QM-System zuständig.

Gleitschirmfliegen und Klettern sind seine bevorzugten Freizeitaktivitäten.

Simon Romir
Simon Romir

Matthias Rank

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Rank studierte nach seiner Ausbildung zum Werkzeugmechaniker an der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg Feinwerktechnik in der Vertiefungsrichtung Produktion und Automatisierung. Seit 2002 ist er als Entwicklungsingenieur für optische Systeme und hier speziell auch für Drehverbindungssysteme einer der Knowhow-Träger.

Fast 50 nationale und internationale Patentanmeldungen und zahlreiche Veröffentlichungen enthalten seine Ideen und Erfindungen. 

Bei der BavarianOptics GmbH ist er als freiberuflicher Mitarbeiter und Berater mit dem Schwerpunkt Simulation von optischen Drehübertragern und Abbildungssystemen tätig.

Wiebke Marzahn

Frau Wiebke Marzahn (Dipl.-Ing. Photoingenieurwesen und Medientechnik - Physikalische Optik) hat ihre Schwerpunkte in der Simulation und der Entwicklung von Linsensystemen, Objektiven, Sonnenlichtkollektoren, optischen Datendrehübertragungssystemen und optischen Geräten. Die Simulationen führt Sie mit der Software Zemax durch.

In Ihrer Freizeit spielt Sie Klavier, geht segeln und beschäftigt sich mit Kräuterkunde.

Bei der BavarianOptics GmbH ist sie als freiberufliche Mitarbeiterin mit dem Schwerpunkt Simulation von optischen Systemen tätig.

Informationen zum Ingenieurbüro von Frau Marzahn finden Sie auf Ihrer eigenen Homepage unter www.ib-marzahn.de.

Hanna Ernst

Für Betriebswirtschaft und Assistenz der Geschäftsführung zeigt sich seit 2016 Frau Hanna Ernst (Industriekauffrau und Fremdsprachenkorrespondentin) verantwortlich. Bei der BavarianOptics kümmert Sie sich auch um Ihre Anfragen und Bestellungen.

Sport ist Ihr Ausgleich und Hobby.